Was Autohändlern wirklich hilft: Marktanalyse in Sekunden
Zum Cockpit für Händler
Suchen

KIA Sportage

Der KIA Sportage überzeugt mit vielen Details

KIA Sportage Interieur und Exterieur

Außen sportlich, innen schlicht - und auf Komfort musst du beim Sportage auch nicht verzichten

KIA Sportage Ausstattungsoptionen

Der Sportage erwartet dich in fünf Ausstattungsvarianten

KIA Sportage Preise und Angebote

Klicke dich durch alle Angebote zum Sportage aus vier Generationen

KIA Sportage Bewertungen

Silber, Gold oder doch Platin? Wie wertvoll finden unsere User den Sportage?

KIA Sportage Technische Daten

Die technischen Details des Sportage im Überblick

KIA Sportage Alternativen

Der SUV boomt! Schau dir die Angebote anderer Hersteller an

Zusammengefasst

Der Sportage ist eines jener alteingesessenen Fahrzeugmodelle, die es bereits weitaus länger gibt als den aktuellen SUV-Boom. Rollte er in der ersten Generation bereits 1994 über europäische Straßen, folgte im Jahr 2015 die vierte und damit aktuellste Version des Koreaners. Getan hat sich in all diesen Jahren natürlich eine Menge: Neben der rapiden technischen Weiterentwicklung ist der Sportage IV seinen Vorgängern auch in puncto Design und Komfort haushoch überlegen. Wer auf der Suche nach einem großzügigen Fahrzeug mit gutem Platzangebot, hoher Zuverlässigkeit im Langzeitbetrieb sowie einer umfangreichen Palette an Sicherheits- und Assistenzsystemen ist, liegt beim Sportage auf jeden Fall richtig.

Daumen hoch

Große Motorenpalette
Umfangreiche Basisausstattung
Großzügiges Platzangebot
Sehr verlässlich

Daumen runter

Recht hoher Verbrauch trotz Verbesserung zum Vorgängermodell
Preis-Leistungs-Check

Generell hat der Sportage mit seinen unterschiedlichen Ausstattungsvarianten für jedes Budget ein faires Angebot. Lediglich für den Mildhybrid musst du für unseren Geschmack etwas zu tief in die Tasche greifen.

Exterieur

In der vierten Generation und besonders nach seinem Facelift im Jahr 2018 wird der Sportage seinem Namen tatsächlich gerecht und überzeugt mit sportlichen wie auch kraftvollen Linien. Die markanten Scheinwerfer sind je nach Ausstattungsvariante serienmäßig oder optional mit LED-Technologie ausgestattet und garantieren beste Sicht bei Tag und Nacht. Den Gipfel der zahlreich verfügbaren Assistenzsysteme bildet die optionale Rundumsichtkamera.

  • Verkehrszeichenerkennung 
  • Stop-and-Go-Funktion
  • Sensorgesteuerte elektrische Heckklappe
+

Interieur

Der Innenraum des KIA Sportage im zeitlos schlichten und durchaus edlen Design besticht durch hochwertige Materialien, die durchdachte Platzierung aller Bedienelemente sowie Extras für mehr Komfort und bestes Entertainment. Die Neigung der Rücksitzlehnen lässt sich je nach Bedarf verstellen und sorgt so auch im Fond für ein bequemes Fahrerlebnis. Sechs serienmäßig inkludierte Airbags bieten bestmöglichen Schutz für alle Insassen.

  • Lederlenkrad
  • Serienmäßige Bluetooth-Freisprecheinrichtung 
  • Bis zu 8-Zoll-Navigationssystem mit Touchscreen
  • USB-Anschluss 
  • Optionale Sitzheizung 
+

Kofferraum und Beladung

Typisch SUV könnte man beim Sportage sagen, denn in Sachen Kofferraumvolumen und Ladekante gibt es eigentlich keine Überraschungen. Mit einem Fassungsvermögen von 503 bis 1.492 Liter liegt er im guten Durchschnitt seiner Klasse. Die Ladekante ist wie bei seinen direkten Konkurrenten gewohnt hoch, lässt sich aber im Innenbereich durch einen höhenverstellbaren Gepäckraumboden ausgleichen beziehungsweise beim Transport größerer Gegenstände absenken. Die Rückbank kann im Verhältnis 40:60 ganz oder nur teilweise umgeklappt werden.

Ausstattungen

Fünf Ausstattungsvarianten gibt es vom Sportage, von denen vier - wie bei KIA üblich - nicht umsonst die Namen wertvoller Elemente tragen. Dazu kommt eine große Auswahl unterschiedlicher Motorisierungen und zahlreiche optionale Features, mit denen du deinen Sportage noch individueller gestalten kannst. Da bleibt bestimmt kein Wunsch offen. Wir haben die wichtigsten Unterschiede der Ausstattungslinien für dich im Detail zusammengefasst. 

Titan

Es fängt schon gut an beim Sportage: Die Rückfahrkamera inklusive dynamischer Führungslinien assistiert dir beim Ein- und Ausparken sowie Rangieren und dank dem LED-Tagfahrlicht wirst du dabei optimal von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen. Mit dem USB-Multimediaanschluss vorne kannst du dein Handy aufladen oder Musik direkt vom Datenträger hören, während dir die Bluetooth-Freisprecheinrichtung wichtige Telefonate ermöglicht, ohne dich vom Wesentlichen abzulenken. Abgerundet wird das Ausstattungspaket Titan von 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und zahlreichen weiteren Features. 

Silber

Wie sagt man? Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Und beim Sportage trifft das durchaus zu, denn der glänzt bereits in seiner Silber-Ausführung mit einem 7-Zoll-Navigationssystem, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Parksensoren hinten. Für das richtige Maß an Wohlbefinden sorgen die Klimaanlage mit 2-Zonen-Automatik und Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. 

Gold

Was für ein Goldstück, dieser Sportage Gold! Das Navigationssystem wächst in dieser Variante auf seine volle Größe von 8 Zoll heran. Mit dem Fernlichtassistenten, Parksensoren vorne und hinten, Voll-LED-Scheinwerfern und einem Tempolimit-Informationssystem ist der SUV für alle Fälle bestens gerüstet. Und auch Verfechter des Komforts auf vier Rädern kommen bei der Gold-Fassung des Sportage keineswegs zu kurz: Elektrisch verstellbare Teil-Ledersitze mit Lendenwirbelstütze im vorderen Bereich und eine zusätzliche Sitzheizung für die Passagiere im Fond machen es richtig gemütlich.

Platin

Es wird exklusiv. Das beweisen der belüftete Fahrer- und Beifahrersitz, die lästiges Schwitzen selbst an warmen Tagen der Vergangenheit angehören lassen, und die intelligente, elektrische Heckklappe. Wer keine Hand frei hat, muss sich nur kurz in der Nähe der Heckklappe aufhalten, schon öffnet sie sich automatisch. Das autonome Notbremssystem inklusive Fußgänger-Erkennung sowie die Stop & Go-Funktion machen das Fahren in der Stadt besonders angenehm. Der adaptive Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer sorgt hingegen auf Landstraße und Autobahn für eine unbekümmerte Fahrt. 

GT- Line

Die GT-Line steht bei KIA für Highend, für Luxus und einen Hauch von Extravaganz. Aus diesem Grund hebt sich die Ausstattungsvariante optisch bereits beim Exterieur ganz klar von den anderen Versionen ab. Der 360° Around View Monitor sorgt zusammen mit dem Totwinkel- und dem Querverkehrsassistenten für den perfekten Rundum-Blick. Die LED-Nebelscheinwerfer sind nicht nur wegen ihrer Leuchtkraft, sondern auch dem ausgefallenen Ice-Cube-Design ein echter Hingucker. Zu einem angenehmen Ambiente im Innenraum trägt unter anderem das elektrische Panorama-Glasschiebe-/Hubdach bei.

Preise und Angebote

Die sportlichsten Preise und Angebote für den KIA Sportage findest du auf unserem großen Mobidrome-Marktplatz. 

Preis-Leistungs-Check

Generell hat der Sportage mit seinen unterschiedlichen Ausstattungsvarianten für jedes Budget ein faires Angebot. Lediglich für den Mildhybrid musst du für unseren Geschmack etwas zu tief in die Tasche greifen.

Neueste Angebote

Daumen hoch

Große Motorenpalette
Umfangreiche Basisausstattung
Großzügiges Platzangebot
Sehr verlässlich

Daumen runter

Recht hoher Verbrauch trotz Verbesserung zum Vorgängermodell

Technische Daten

Die Kombinationsmöglichkeiten aus Motorart, Leistung, Getriebe und Antrieb lässt einen beim Sportage ziemlich schnell den Überblick verlieren. Da gibt es Diesel und Benziner, 115 bis 185 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe, 6- oder gar 8-Gang-Automatikgetriebe und wahlweise noch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sowie Vorderrad- oder elektronisch gesteuerter Allradantrieb für optimale Traktion und Seitenstabilität. Eigentlich könnte man meinen, das sei genug, doch bei KIA war man wohl anderer Meinung. Seit diesem Jahr ergänzen deshalb zwei Diesel-Mildhybriden, der 2.0 CRDi und der 1.6 CRDi, die Motorenpalette, sorgen für zusätzlichen Schub und reduzierten Verbrauch. Alle Motoren entsprechen übrigens der Abgasnorm EURO 6d-Temp und damit dem neuesten Standard. 

Gut zu wissen: Der Elektromotor in einem Mild-Hybriden ist nicht dafür gedacht, das Auto allein anzutreiben. Stattdessen unterstützt er den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen und im Fahrantrieb und reduziert zugleich den Kraftstoffverbrauch um bis zu 15 %.

Wem jetzt der Kopf schwirrt, für den haben wir hier nochmal die Kurzfassung: Der Sportage bietet bei seiner technischen Ausstattung für jedes Budget und alle Bedürfnisse die richtige Motorisierung. 

Technische Daten im Überblick

Motor
Motor
116 - 185 PS
0 - 100 km/h
0 - 100 km/h
9,1 - 12,3 s
Höchstgeschw.
Höchstgeschw.
173 - 205 km/h
CO2-Ausstoß
CO2-Ausstoß
110 - 184 g/km
Verbrauch (100km)
Verbrauch (100km)
4,1 - 8,1 l
Maße (L/B/H)
Maße (L/B/H)
ab 444,00 x 185,00 x 163,50 cm
Kofferraum
Kofferraum
439 - 1.492 l
Leergewicht
Leergewicht
1.366 - 1.699 kg

Alternativen

Erhöhte Sitzposition, viel Platz und optimale Sicherheit für alle Insassen. An die Vorzüge eines modernen SUV kommt so schnell keine andere Fahrzeugklasse heran. Wir haben noch einige attraktive Alternativen zum KIA Sportage für dich auf Lager. 

Weiter zu
Optik
Weiter zu
Ausstattung
Weiter zu
Bewertungen
Weiter zu
Technische Daten
Weiter zu
Alternativen
Weiter zu
Modelle A-Z

Sportage-Fahrer sind eher ...

Männer
Frauen
Stadtbewohner
Landbewohner
Sportlich
Spritsparer
Autofans
Pragmatiker
Wenigfahrer
Vielfahrer
Alleinfahrer
Familien-Kutscher

Noch Fragen?

Du bist dir nicht sicher, ob zwei Kindersitze, ein Fahrrad, zwei Paar Ski und ein Hund in das Auto passen? Wir haben die Antworten. Und wenn nicht, helfen wir gerne weiter.
Alle häufigen Fragen Frage stellen

ModellRadar

Nicht sicher, ob es sich um das aktuellste Modell handelt?
Aktuellstes Modell
Erst drei Jahre alt und doch verpasste KIA dem Sportage IV im Jahr 2018 ein Facelift. Das hat ihm gutgetan und so kann er erstmal bleiben, finden wir.
Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Allmobil GmbH. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie in unserer
Alle Cookies aktivieren