VW e-Golf

Der VW Golf wird seit 1974 in der inzwischen siebenten Generation gebaut. Mit über 30 Millionen verkauften Exemplaren ist er eines der erfolgreichsten Autos aller Zeiten. Seit 2014 gibt es den Golf in einer rein elektrischen Version, genannt e-Golf. Im Zuge des aktuellen Facelifts der gesamten Baureihe erhielt der e-Golf Anfang 2017 eine Leistungssteigerung auf 136 PS und eine Erhöhung der Batterie-Kapazität – die Norm-Reichweite beträgt nunmehr 300 Kilometer. Die elektrische Motorbremswirkung („Rekuperation“) kann in vier Stufen verstellt werden. Der 4,27 Meter lange VW e-Golf fährt sich spritzig und bietet ein ebenso gutes Raumangebot wie seine Kollegen mit Verbrennungsmotor, auch das Kofferraumvolumen ist praktisch gleich groß. Zur kompletten Serienausstattung zählen LED-Scheinwerfer, digitalisierte Armaturen („virtuelles Cockpit“) und das Top-Navigationssystem mit großem Bildschirm. Zahlreiche Assistenzsysteme sind serienmäßig oder gegen Aufpreis erhältlich. Als Weltneuheit in der Kompaktklasse lassen sich einige Funktionen auf Wunsch per Gestensteuerung bedienen.

... weiterlesen weniger anzeigen
4,4
Easy Rider
Der Bordcomputer und die Instrumente sind kinderleicht zu bedienen.
(2)
Fahrerprofil einblendenausblenden

VW e-Golf Fahrer sind eher ...

Männer
Frauen
Stadtbewohner
Landbewohner
Sportlich
Spritsparer
Autofans
Pragmatiker
Wenigfahrer
Vielfahrer
Alleinfahrer
Familien-Kutscher
Mobidrome verwendet Cookies.
Durch die Nutzung von Mobidrome stimmst du zu, dass Cookies auf deinem Gerät gespeichert werden. Weitere Infos findest du
OK & WEITER