VW e-up!

Mit 3,56 Meter Länge ist der up! der kleinste VW, 2011 übernahm er die Nachfolge des VW Fox als Einstiegsmodell der Marke. Der Viersitzer ist mit drei oder fünf Türen zu haben und überzeugt mit seiner schnörkellos-gefälligen Form, die Heckklappe ist grundsätzlich schwarz lackiert. Den Antrieb übernimmt ein Dreizylinder-Benziner, der in vier Leistungsstufen (60, 75 und 90 PS bzw. 68 PS mit Erdgasantrieb) erhältlich ist. Ein automatisiertes Schaltgetriebe (Schalten ohne Kuppeln inklusive Automatikfunktion) steht auf der Optionenliste, ebenso ein Notbrems-Assistent. Die Möglichkeit zu navigieren erhält man über die Verbindung des eigenen Smartphones via App („maps&more“) mit der Fahrzeugelektronik. Für Individualisierung sorgen der höher gelegte cross up! Im SUV-Look oder das sehr kräftige Soundsystem von BeatsAudio. Als Elektrofahrzeug e-up! Mit 82 PS ist der kleinste VW seit 2013 ebenfalls erhältlich. Der VW up! ist weitgehend baugleich mit dem SEAT Mii und dem Skoda Citigo, alle drei werden im VW-Werk Bratislava (Slowakei) gefertigt. Assistent, Massage-Sitze) ist auf Wunsch genauso umfangreich.

... weiterlesen weniger anzeigen
4,5
Sparmeister
Schont das Konto durch geringe Erhaltungs- und Wartungskosten.
(1)
Fahrerprofil einblendenausblenden

VW e-up! Fahrer sind eher ...

Männer
Frauen
Stadtbewohner
Landbewohner
Sportlich
Spritsparer
Autofans
Pragmatiker
Wenigfahrer
Vielfahrer
Alleinfahrer
Familien-Kutscher
Mobidrome verwendet Cookies.
Durch die Nutzung von Mobidrome stimmst du zu, dass Cookies auf deinem Gerät gespeichert werden. Weitere Infos findest du
OK & WEITER