BMW 4er Coupé

Im Jahr 2013 entschloss sich BMW, die Nachfolger von 3er Coupé und Cabrio unter dem Namen 4er Coupé und Cabrio auf den Markt zu bringen. Damit ließen sich die deutlichen Unterschiede in der Karosserie (längere Motorhaube, flacheres Dach) auch im Namen zum Ausdruck bringen. BMW 4er Coupé und BMW 4er Cabrio sind mit 4,64 Metern praktisch gleich lang wie die 3er Limousine, aber sportlicher proportioniert. Das 2014 erschienene Cabrio verfügt – wie schon der Vorgänger 3er Cabrio – über ein Stahl-Klappdach (Coupé-Cabriolet). Die Serienausstattung ist auf Wunsch großzügig erweiterbar, dazu gibt es mehrere Ausstattungslinien, mit denen man den 4er individualisieren kann. Die Motorenpalette reicht von 150 bis 326 PS. Allradantrieb und Automatikgetriebe sind für fast alle Motorisierungen optional oder serienmäßig erhältlich. Sportliche Speerspitze ist der BMW M4 mit 450 PS, sowohl als Coupé als auch als Cabrio. Seit 2014 gibt es zudem den BMW 4er Gran Coupé, ein viertüriges, viersitziges Coupé mit rahmenlosen Türen, versteckter Heckklappe und niedrigerer Bauhöhe als die 3er Limousine. Er bietet mehr Innen- und Laderaum als Coupé und Cabrio. 2017 gab es ein leichtes Facelift für alle 4er-Varianten mit zarten optischen Änderungen, nunmehr serienmäßigen LED-Scheinwerfern, feineren Materialien im Innenraum und aufgefrischtem Infotainment.

... weiterlesen weniger anzeigen
Fahrerprofil einblendenausblenden

BMW 4er Coupé Fahrer sind eher ...

Männer
Frauen
Stadtbewohner
Landbewohner
Sportlich
Spritsparer
Autofans
Pragmatiker
Wenigfahrer
Vielfahrer
Alleinfahrer
Familien-Kutscher
Mobidrome verwendet Cookies.
Durch die Nutzung von Mobidrome stimmst du zu, dass Cookies auf deinem Gerät gespeichert werden. Weitere Infos findest du
OK & WEITER