BMW i3

Der BMW i3 kam 2013 als erstes Elektroauto von BMW auf den Markt. Seine Karosserie besteht aus kohlefaser-verstärktem Kunststoff, sein Fahrgestell aus Aluminium – aufwändige Maßnahmen zur Gewichtssenkung. Der exakt vier Meter lange Viersitzer ist recht geräumig und er besitzt gegenläufig öffnende Türen. Der Ausstieg aus dem Fond ist erst möglich, nachdem die vorderen Türen geöffnet wurden. Der Elektromotor leistet 170 PS, was dem BMW i3 zu einer sehr spritzigen Beschleunigung verhilft, seine Normreichweite beträgt 190 Kilometer. Seit 2016 gibt es eine weitere Version mit größerem Akku, die über eine Normreichweite von 300 Kilometern verfügt. Gegen Aufpreis gibt es einen 34 PS starken Benzinmotor als Range Extender, dessen Aufgabe ausschließlich im Laden der Batterie besteht (serieller Hybrid-Antrieb). Für den BMW i3 gibt es zahlreiche Extras und Individualisierungs-Möglichkeiten, seine Reifen sind schmal, um Strom zu sparen und die Reichweite zu erhöhen. Der Wendekreis ist äußerst klein, was den i3 besonders wendig im Stadtverkehr macht.

... weiterlesen weniger anzeigen
4,1
Sparmeister
Schont das Konto durch geringe Erhaltungs- und Wartungskosten.
(4)
Fahrerprofil einblendenausblenden

BMW i3 Fahrer sind eher ...

Männer
Frauen
Stadtbewohner
Landbewohner
Sportlich
Spritsparer
Autofans
Pragmatiker
Wenigfahrer
Vielfahrer
Alleinfahrer
Familien-Kutscher
Mobidrome verwendet Cookies.
Durch die Nutzung von Mobidrome stimmst du zu, dass Cookies auf deinem Gerät gespeichert werden. Weitere Infos findest du
OK & WEITER