Ford Ranger

Der Pick-up Ford Ranger ist eng mit dem Mazda BT-50 verwandt und wird seit 2006 in Europa angeboten. In seiner aktuell dritten Generation (seit 2016) ist er rund 5,30 Meter lang und in drei Karosserievarianten erhältlich: Als Einzelkabine für zwei Personen und mit der längsten Ladefläche (2,30 x 1,56 Meter), als Superkabine mit hinteren Notsitzen und als Doppelkabine mit vier Türen und fünf vollwertigen Sitzplätzen (Ladefläche: 1,62 x 1,56 Meter. Für den Ranger stehen drei Dieselmotoren zwischen 130 und 200 PS zur Verfügung, Automatikgetriebe gibt es ab 160 PS, der zuschaltbare Allradantrieb ist für alle Varianten serienmäßig. Der Ford Ranger verfügt über eine weite Ausstattungspalette. Er ist sowohl als robuster Arbeiter als auch als luxuriöses Freizeit-Fahrzeug für Freiberufler und Unternehmer – dank Vorsteuerabzug – einsetzbar. Assistenzsysteme (adaptiver Tempomat, Verkehrszeichen-Erkennung, Spurhalte-Assistent) sind ebenso erhältlich wie Offroad-Paket (Sperrdifferenzial-Getriebe hinten, Motor- und Tankschutz), Laderaumabdeckung und Hardtop.

... weiterlesen weniger anzeigen
4,5
Raumwunder
Beweist wahre Größe! Hohes Ladevolumen und gut zugänglicher Kofferraum.
(3)
Fahrerprofil einblendenausblenden

Ford Ranger Fahrer sind eher ...

Männer
Frauen
Stadtbewohner
Landbewohner
Sportlich
Spritsparer
Autofans
Pragmatiker
Wenigfahrer
Vielfahrer
Alleinfahrer
Familien-Kutscher
Mobidrome verwendet Cookies.
Durch die Nutzung von Mobidrome stimmst du zu, dass Cookies auf deinem Gerät gespeichert werden. Weitere Infos findest du
OK & WEITER