Was Autohändlern wirklich hilft: Marktanalyse in Sekunden
Zum Cockpit für Händler
Suchen
Informieren Kaufen

Fahrzeuge mit Platz für ein Billy-Regal

Es gibt wohl kaum einen Haushalt, in dem sich nicht zumindest eins davon findet: Das beliebte Billy-Regal vom schwedischen Möbelriesen. Und weil die Einkäufe dort oft spontan passieren und dem Motto “Nehmen wir das doch auch noch mit” folgen, kommt es beim Einschlichten in den Kofferraum manchmal zu bösen Überraschungen. Billy ist nämlich ein ganz schön sperriger Typ! Mit diesen Automodellen in unserem Platzangebot-Test kannst du dir sicher sein, dass Billy problemlos mit dir nach Hause fahren kann.

Das perfekte Auto für den Transport eines Billy-Regals

Bevor wir zur Sache kommen, werfen wir doch einen Blick auf die Details in einem Auto, die den Transport sperriger Güter wesentlich erleichtern. Dazu zählen unter anderem die Größe und Form der Kofferraumöffnung. Es kann unglaublich mühsam sein, wenn ein Kofferraum Ecken hat, an denen sich das Paket ständig verhakt und nur mit Gewalt ins Innere des Autos gepresst werden kann. Auch die Höhe der Ladekante ist entscheidend, denn niemand will ein schweres Möbelstück erst einmal hochstemmen müssen, um es dann in den Kofferraum zu bugsieren. Mach dich also darauf gefasst, dass du bei einem besonders hohen SUV ein bisschen mehr Muskelkraft brauchen wirst.

In den meisten Autos musst du zumindest einen Teil der Rückbank umklappen, damit Billy bequem mitfahren kann. In manchen Fällen liegt das Paket auf der Mittelkonsole auf, sollte dich dabei aber nicht beim Fahren in deiner Bewegungsfreiheit einschränken oder behindern. Achte bitte auch darauf, dass die Ladung gut gesichert ist und auch bei einer starken Bremsung nichts verrutschen kann. 

 

Selbst Kleinwagen bieten genug Platz für ein Billy-Regal

Mehr als 150 Automodelle haben wir für dich auf ihr Platzangebot getestet und fanden sage und schreibe 148 Fahrzeuge aller Größen und Varianten, in die ein original verpacktes Billy-Regal hineinpasst. Für unseren Test haben wir die Rückbank - sofern eine vorhanden war - umgeklappt und ein Billy-Regal mit den Maßen 202 cm Länge, 80 cm Breite und 28 cm Tiefe gewählt. Das Paket frisch aus der Selbstbedienungshalle misst übrigens 206 cm in der Länge, 29 cm in der Breite und 13 cm in der Tiefe. Und wer hätte das gedacht: Sogar in einer Vielzahl von Kleinwagen und Coupés kannst du Billy im Paket transportieren. Dazu gehört unter anderem der beliebte VW Polo, der Audi A1 sowie der MINI 3-Türer. Aber auch sportliche Modelle wie der Mercedes GT oder Audi TT haben ausreichend Fassungsvermögen. 

 

Einfacher geht's in diesen Modellen

Auch wenn du ein Billy-Regal in einem kleinen Auto transportieren kannst, leichter geht es dann doch in einem etwas größeren Fahrzeug. Vor allem ermöglicht ein größeres Ladevolumen auch einen umfangreicheren Einkauf, erspart dir unter Umständen einen weiteren Besuch im Möbelhaus und du kannst mehr helfende Passagiere mitnehmen. Möglich ist das zum Beispiel mit SUV-Modellen wie dem Skoda Kodiaq, dem Porsche Macan, dem Opel Crossland X oder dem Jeep Compass. Auch Kombis wie der Hyundai i40, der Volvo V90 oder der Peugeot 308 eignen sich für den Transport sperriger Güter gut. Richtig leicht wird es beim Einladen natürlich in einem Van wie dem Peugeot Traveller, dem VW California oder auch in Minivans wie dem Seat Alhambra und dem baugleichen VW Sharan oder dem Citroën Xsara Picasso.

 

Autos, in die kein Billy-Regal passt

Pick-Ups mögen für viele Dinge sehr praktisch sein, weil sie über eine großzügige Ladefläche verfügen und stark verschmutzte oder übelriechende Transportgüter nicht in den Innenraum des Autos müssen. Für ein Billy-Regal eignete sich jedoch keines der von uns getesteten Modelle. Auch Cabrios wie der BMW Z4 und besonders kleine Stadtautos wie der Opel Corsa sind einfach nicht groß genug.

Das könnte dich auch interessieren

Themen

Neue Artikel

Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Allmobil GmbH. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie in unserer
Alle Cookies aktivieren