Was Autohändlern wirklich hilft: Marktanalyse in Sekunden
Zum Cockpit für Händler
Suchen
Informieren

Die besten Apps für Autofahrer

Straßenkarten, die kein Mensch mehr ordentlich zusammenlegen kann, die verzweifelte Suche nach der nächsten Tankstelle und miese Musik im Radio – das sind mittlerweile Probleme von gestern. Denn dank Digitalisierung und Smartphones gibt es jetzt für alle Bedürfnisse rund ums Autofahren die passende App. Wir stellen euch die beliebtesten und besten Apps für Navigation, Parken, die richtige Fahrweise und noch vieles mehr vor.

Handynutzung und Autofahren vertragen sich nicht? Klar, das gilt natürlich für das Schreiben und Lesen von Nachrichten sowie telefonieren ohne Freisprecheinrichtung. Wenn es aber um die gewissenhafte Planung und andere Unterstützung für eine sichere und komfortable Fahrt geht, leistet das Smartphone dank zahlreicher Apps ausgezeichnete Dienste. 

Die Flut an Möglichkeiten macht die Entscheidung für ein bestimmtes Programm allerdings ziemlich schwierig. Wir haben uns die beliebtesten Apps unterschiedlicher Kategorien für dich angesehen und stellen dir unsere top Favoriten vor.

 

Navigation

Hast du noch Saugnapfabdrücke von deinem alten Navi auf der Windschutzscheibe oder nutzt du ausschließlich dein Smartphone, um schnellstmöglich ans Ziel zu kommen? Mittlerweile musst du für punktgenaue Navigation im Auto zum Glück keine Unsummen mehr ausgeben, denn günstige oder sogar kostenlose Apps haben die klassischen Navis schon so gut wie abgelöst. Eine der beliebtesten und meistgenutzten Lösungen dafür heißt natürlich: Google Maps. Aber es gibt noch zahlreiche weitere Navigations-Apps, die unterschiedliche Features und eigenes Kartenmaterial bieten. Ganz vorn dabei sind unter anderem Maps.me, Sygic GPS und Scout GPS - da ist garantiert für jeden Geschmack und alle Anforderungen etwas dabei.

 

Parken

Die Parkplatzsuche in der Innenstadt ist meist zeitintensiv und mühsam. Wenn dann zusätzlich kein Kleingeld in den Hosentaschen zu finden ist und der Parkscheinautomat deine Bankomatkarte nicht akzeptiert, wird es wirklich Zeit für die richtige App. Easypark oder Handyparken zeigen dir an, wo du gute Chancen auf einen Parkplatz hast, und du kannst über die Apps bequem deinen Parkschein beziehen und bezahlen. Je nach gewähltem Anbieter und deinem Standort geht das mit PayPal, Lastschriftverfahren, Paybox oder Kreditkarte. Beachte dabei jedoch, dass die Anbieter pro Parkvorgang eine zusätzliche Gebühr verrechnen.

 

Tanken und laden

Du willst wissen, wo du möglichst günstig tanken kannst oder wo die nächste E-Tankstelle auf deiner Route liegt? Für alle mit Verbrennungsmotor können wir die App Sprit Club empfehlen. Hier kannst du Tankstellen in deiner Nähe suchen, deine Favoriten festlegen und den Preis für Diesel und Benzin stets im Auge behalten.

Für Freunde der Elektromobilität, die in Sachen Ladestatus auf Nummer Sicher gehen wollen, gibt es den E-Tankstellen der Kelag oder die App der Energie Steiermark Emobil-Ladestellen. Hier werden sämtliche öffentlich zugängliche Ladestationen und die dort verfügbaren Anschlüsse angezeigt. Mit der Filteroption kannst du deine Suchkriterien noch verfeinern und findest bestimmt die richtige Ladestation in deiner Nähe.

 

Autofahrerclubs

Wer könnte besser wissen, was Autofahrer brauchen als die großen Autofahrerclubs? So liefert dir die App des ÖAMTC zum Beispiel aktuelle Verkehrsinformationen auf deiner Route, fungiert als digitale Mitgliedskarte und hilft bei der Suche nach Tankstellen und Parkplätzen. Sogar Parkscheine kannst du über die App kaufen. Bei einer Panne werden die Daten deines Fahrzeugs und die angezeigten Fehlermeldungen direkt an den ÖAMTC weitergeleitet. So kommt in jedem Fall die passende Hilfe.

Für alle, die sich erst auf ihre Führerscheinprüfung vorbereiten oder ganz einfach ihr Wissen auffrischen möchten, bietet der ÖAMTC eine Führerschein-App. Mit ihr kannst du Fragen zum Führerschein der Klassen A, B und C üben, Probetests durchführen und sogar ein Fahrtenbuch schreiben. 

Mit der App des ARBÖ lässt sich kinderleicht ein Notruf absetzen. Schnellstmögliche Hilfe kommt, ebenso wie beim ÖAMTC, natürlich auch für Nicht-Mitglieder. Darüber hinaus gibt es Infos zu Spritpreisen, hilfreiche Pannentipps und interessante Artikel rund ums Auto.

 

Carsharing und Carpools 

Carsharing wird immer beliebter und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass es auch dafür entsprechende Apps gibt. In Österreich ist das vor allem SHARE NOW, vormals bekannt als car2go oder DriveNow. Damit kannst du ganz bequem verfügbare Fahrzeuge in deiner Nähe finden, mieten und deinen bevorzugten Tarif wählen.

Mit dem neuen Carsharing-Angebot sharetoo der Porsche Bank können Familien, Wohnsiedlungen, Unternehmen oder ganze Gemeinden einfach und günstig auf eine flexible Mobilitätslösung mit aktuellen Fahrzeugmodellen zurückgreifen. Abhängig von den aktuellen Bedürfnissen der einzelnen Carsharing-Community kann der Fuhrpark unkompliziert erweitert und verkleinert werden, wobei die Kosten stets transparent sind und die Fahrzeuge sogar gebrandet werden können. Gebucht wird ganz einfach per App oder Web, die Abrechnung erfolgt übersichtlich am Monatsende.

Wer sein Auto bestmöglich und umweltfreundlich auslasten will oder auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit ist, kommt mit BlablaCar perfekt ans Ziel.

 

Fahrtenbuch

Beim Wörtchen Fahrtenbuch rollen ja viele genervt mit den Augen. Ist ja klar, wenn man dabei an das abgenutzte Heftchen im Handschuhfach und Aufzeichnungen voller Lücken, die mühsam rekonstruiert werden müssen, denkt. Ein Glück, dass es auch anders geht.

Digitale Fahrtenbücher können die gefahrene Strecke mittels GPS selbständig aufzeichnen. Das Ergebnis sollte aber stets noch einmal überprüft werden, damit für das Finanzamt auch wirklich alles seine Richtigkeit hat. Wenn du deine Daten nicht so einfach an eine App weitergeben möchtest, kannst du die Fahrtinformationen auch per Hand eingeben.

Besonders beliebte digitale Fahrtenbücher sind die Apps Driverslog Pro 2, Psngr und Fahrtenbuch (das gibt es allerdings nur für iOS).

Eine ziemlich umfangreiche Lösung, die vor allem für Unternehmen mit mehreren Fahrzeugen interessant ist, ist das elektronische Fahrtenbuch MTrack der österreichischen Firma ITBinder. Hier arbeitet man nicht nur mit einer Software, sondern auch mit Sensoren in den Fahrzeugen und erhält so eine punktgenaue Aufzeichnung aller privat und beruflich zurückgelegten Strecken. Die Daten eignen sich selbstverständlich für die direkte Weitergabe an das Finanzamt.

 

Alles Weitere für eine reibungslose Fahrt

Möglichst sparsam und sicher unterwegs bist du mit Drivo. Die App analysiert dein Fahrverhalten und gibt dir wertvolle Tipps für eine bessere Fahrweise, bei der du Sprit sparst und dein Unfallrisiko senkst.

Und wie sieht es mit den Radar-Apps aus, die dich vor unerwarteten Blitzern warnen? Da können wir dir für die Nutzung innerhalb Österreichs Radarbot empfehlen. Bei Fahrten ins Ausland solltest du dich vorher über die dortige Gesetzeslage informieren und die App gegebenenfalls für den Dauer des Aufenthalts von deinem Smartphone löschen.

Bist du mal nicht mit dem eigenen Auto unterwegs und brauchst schnell ein Taxi, hilft dir Free Now - früher unter dem Namen MyTaxi bekannt - weiter. Das funktioniert derzeit in mehr als 100 europäischen Städten, darunter auch Salzburg und Wien. Die Anfahrt deines Fahrers kannst du bequem auf dem Bildschirm deines Smartphones beobachten, die Bezahlung erfolgt elektronisch via Kreditkarte oder PayPal auf deinem Account.

Das könnte dich auch interessieren

Themen

Neue Artikel

Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Allmobil GmbH. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie in unserer
Alle Cookies aktivieren